Was du über die Wirkung von Bromelain wissen musst

Bromelain, das Ananasenzym, gehörte lange zu den “stillen Stars” in der Ernährungs- und Sportwissenschaft. Das bedeutet: Sportärzte und Therapeuten kannten die Vorteile des Bromelains seit Langem, im Breitensport war es dagegen weitgehend unbekannt. Der aus der Ananaspflanze gewonnene Stoff rückt jedoch in den letzten Jahren verstärkt als Supplement für Sportler in den Fokus der Aufmerksamkeit. Im folgenden Text werden wir uns dem Enzym Bromelain unter verschiedenen Aspekten nähern. Das Ziel: Wir wollen dir genügend Informationen und Studienergebnisse liefern, damit du beurteilen kannst, ob es für dich sinnvoll ist, Bromelain einzunehmen.

Inhalt

  1. Was ist Bromelain?
  2. Was bewirkt das Enzym Bromelain?
  3. Bromelain gegen Entzündungen
  4. Die Rolle von Bromelain bei der Regeneration und Therapie von Sportverletzungen

 

 

 

Was ist Bromelain?

Das Enzym Bromelain wird durch Extraktions- und Filtrationsverfahren aus der Ananaspflanze gewonnen und in Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet. Positive Erfahrungen werden bei der Einnahme des Enzyms als Nahrungsergänzungsmittel (in Form von Tabletten, Kapseln oder als Pulver) bei chronischen Entzündungen, Gelenkbeschwerden und anderen, durch Entzündungen ausgelösten, Beschwerden berichtet. Häufig wird Bromelain auch zur Verbesserung der Verdauung und beim Abnehmen eingesetzt. Aber für was ist Bromelain eigentlich gut?

Die Wissenschaft gibt Antworten: Zahlreiche klinische Studien haben die Wirksamkeit bei der Schmerzlinderung, bei Ödemen, Prellungen etc. nachgewiesen. Arzneimittel, die Bromelain enthalten (z. B. WobenzymⓇ, Bromelain-POSⓇ), sind seit Jahrzehnten auf dem Markt. 

Unsere Fragen sind also: Was hat es mit der Wirkung von Bromelain auf sich und lohnt sich die Einnahme? Ist es sinnvoll, Bromelain in Form von Tabletten zu kaufen? Für wen ist Bromelain gut? Wo liegen die Risiken und welche Nebenwirkungen sind zu beachten? 

Was uns wichtig ist: Wir halten nichts davon, Produkte und Nahrungsergänzungsmittel wie Bromelain zu kaufen, einfach deshalb, weil es sich dabei um einen gerade gehypten Wirkstoff handelt. Stattdessen werten wir für dich die Forschungsergebnisse und Studien zu Bromelain aus
(1) (2) (3)

 

Was bewirkt das Enzym Bromelain?

Enzyme sind Eiweiße, die Stoffwechselprozesse im Körper beschleunigen und regulieren. Sie werden deshalb auch als Biokatalysatoren bezeichnet. Nahezu alle biochemischen Vorgänge im Körper gehen mit der Wirkung von Enzymen einher. Enzyme sind damit unerlässlich für deine Körperfunktionen  –  von der Verdauung bis zur Entzündungsbekämpfung. 

Lange bevor Enzyme als Stoffe wissenschaftlich beschrieben werden konnten, wurden sie beim Backen und in der Herstellung von Lebensmitteln (z. B. für Bier, Hefeteig, Käse) genutzt. Enzymhaltige Lebensmittel wie die Ananas oder die Papaya (Wirkstoff: Papain) kommen in der Naturmedizin zum Einsatz.

Enzyme können vom Körper selbst durch den Stoffwechsel und die Verdauung gebildet werden. Durch die Nahrung werden zusätzlich Enzyme aufgenommen (z. B. Papain und Bromelain). Je nach der Reaktion, die sie unterstützen, werden die Enzyme in sieben Enzymklassen unterteilt. Wie bei nahezu allen Vorgängen im menschlichen Körper gilt: Die Wirkungsmechanismen der Enzyme sind komplex und stehen in engem Zusammenhang mit der Nährstoffversorgung und anderen Stoffwechselprozessen. 

Aufgrund der wichtigen Aufgabe der Enzyme im Organismus wird klar, dass ein Enzymmangel sich erheblich auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken kann. Zum Enzymmangel kann es z. B. durch Erkrankungen kommen. Eine häufige Ursache für Enzymmangelerscheinungen ist eine falsche und nährstoffarme Ernährung.

Als Enzym steht Bromelain also in diesen, für den Organismus zentralen, Zusammenhängen. Bromelain wird über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen und verbleibt mit einer Halbwertszeit von ca. 6-9 Stunden im Körper. Seine Wirkung entfaltet  es durch sogenannte proteolytische Enzyme, die in der Lage sind, Proteine oder Peptide spalten zu können. Damit einher geht die Fähigkeit, sich positiv auf Ödeme (Schwellungen), Entzündungen, Thrombosen u. a. auszuwirken. (4)

 

Bromelain gegen Entzündungen

Bromelain gegen Entzündungen

Die Ananas wird seit der Antike als therapeutisch wirksame Pflanze verwendet. Erst durch gezielte chemische Verfahren wurde es allerdings möglich, Bromelain aus der Pflanze zu isolieren und so herauszufinden, dass der Stoff für die zahlreichen positiven Eigenschaften verantwortlich ist.

In der weiteren Untersuchung des Bromelains stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine komplexe Mischung sogenannter Proteasen handelt. Diese Enzyme sind in der Lage, andere Enzyme, Proteine und Polypeptide abzubauen und zu verdauen. Proteasen spielen entsprechend im Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Die exakten Wirkungsmechanismen, die hinter den mit Bromelain assoziierten Effekten stehen, sind noch nicht vollständig geklärt. Es liegen jedoch mittlerweile zahlreiche klinische Studien vor, die dessen Wirkung nachweisen.

Die Gewinnung von Bromelain zur therapeutischen Nutzung erfolgt heute insbesondere über Zentrifugation, Ultrafiltration und Gefriertrocknung. Die Methode der Herstellung hat Einfluss auf die Qualität des gewonnenen Bromelains. (5)


Akute Entzündungsprozesse sind für den Körper eine zentrale Maßnahme, um Verletzungen oder das Eindringen von Erregern oder Schadstoffen zu bekämpfen. Im Unterschied dazu sind chronische oder stille Entzündungen für den Körper auf Dauer schädlich und sollten vermieden werden. Bei chronischen Entzündungen ist das Immunsystem übermäßig aktiv, obwohl es gar nicht mit schädlichen Substanzen in Kontakt kommt. Diese Fehlreaktion, die unterschiedliche Ursachen haben kann, kann eine ganze Kaskade von Folgeerkrankungen nach sich ziehen. 

Die Wirkung auf den Organismus und Entzündungsvorgänge beruht beim Bromelain auf dem Zusammenspiel verschiedener Mechanismen: Es fungiert unter anderem als Immunmodulator und zeigt antimikrobielle Eigenschaften. Es wurde gezeigt, dass Bromelain antientzündliche Mediatoren aktiviert. Ebenfalls nachgewiesen wurde, dass das Enzym die natürlichen Killerzellen aktiviert und an weiteren antientzündlichen Prozessen auf zellulärer Ebene beteiligt ist. (6) (7) (8)

 

Die Rolle von Bromelain bei der Regeneration und Therapie von Sportverletzungen

Beim Sport ist das Thema Entzündungen von besonderer Bedeutung. Zunächst musst du dir vergegenwärtigen, dass durch intensive Belastungen, wie sie in Wettkämpfen oder harten Trainingseinheiten stattfinden, das Immunsystem in der Folge geschwächt wird. Dieses auch als Open-Window-Effekt bezeichnete Phänomen birgt das Risiko, sich nach überstandenem Wettkampf einen Infekt zu holen und damit nicht nur die Regeneration, sondern auch den Wiedereinstieg ins normale Training zu verzögern. 

Aber auch chronische Entzündungen können dazu führen, dass der Organismus seine volle Leistungsfähigkeit nicht erreicht, weil er ständig geschwächt ist. Dieser Zustand ist für Sportler besonders frustrierend, weil selbst bei optimalem Training keine Leistungssteigerung stattfinden kann.

Sportlich aktive Menschen setzen ihren Körper außerdem immer wieder mehr oder weniger starken Belastungen und Stressfaktoren aus. Erschöpfung und Muskelkater sind die bekanntesten Anzeichen dafür, dass der Körper Erholung und Nährstoffe braucht. Aber auch Prellungen und kleinere Verletzungen, die wiederum mit Entzündungen einhergehen, kommen häufiger vor.

In allen diesen Zusammenhängen kommt die Ernährung ins Spiel. Sie ermöglicht dir, positiv auf deinen Organismus einzuwirken, Entzündungsvorgänge zu reduzieren und Regeneration und Muskelaufbau zu verbessern. Durch eine Kombination hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel, die auch Bromelain enthalten, unterstützt du deinen Körper aktiv, sich mit allem zu versorgen, was er braucht.
 (9)

 

Fazit

Im Enzym Bromelain scheint insbesondere für Sportler noch einiges Potenzial zu schlummern. Obgleich es von Ärzten und Therapeuten zur Therapie von Entzündungen, Gelenkschmerzen und bei der Behandlung von Verletzungen eingesetzt wird, sind die Eigenschaften des Enzyms bei vielen Sportlern kaum bekannt. Besonders interessant sind die antientzündlichen Eigenschaften, die sich auf die Regeneration, das Auskurieren von Verletzungen und die Vermeidung von Infekten auswirken können. Durch seine gute Verträglichkeit und wenige Nebenwirkungen ist es als Supplement gut geeignet. Natürlich ist Bromelain kein Wundermittel und es bleibt wichtig, alle anderen Maßnahmen zur richtigen Regeneration zu berücksichtigen. Als Ergänzung zu deiner Versorgung mit Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist es aber hochinteressant und es bleibt spannend, die weitere Forschung dazu im Auge zu behalten.

 

 

 


 

Quellenangaben:

(1)https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2008/daz-35-2008/bromelain-gegen-akute-oedeme
(2)https://www.germanjournalsportsmedicine.com/fileadmin/content/archiv2005/heft01/12-19.pd
(3)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3529416/
(4)https://biooekonomie.de/themen/dossiers/enzyme-die-supertalente-der-bioindustrie
(5) https://www.spandidos-publications.com/br/5/3/283
(6)https://link.springer.com/article/10.1007/pl00000936
(7)https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15841258/
(8)https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1521661608000600
(9)https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Leitlinie-zu-Sportverletzungen-setzt-auf-Enzyme-369353.html

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Infla Green mit Bio-Kurkuma, Ingwer und Piperin
Infla Green mit Bio-Kurkuma, Ingwer und Piperin
Inhalt 93.6 Gramm (42,68 € * / 100 Gramm)
ab 39,95 € *
  • enthält Salicin, Kurkuma & Ingwer

  • enthält die Enzyme Bromelain und Papain
  • enthält MSM (Methylsulfonylmethan)
TIPP!
Produktbild Bundle Infla Green & Vita Green
Bundle Abwehrkraft
ab 62,95 € * 69,90 € *
  • Immunsystem und Entzündungen beinflussen einander
  • mit Bio-Kurkuma, Ingwer, Piperin und MSM
  • enthält die Enzyme Bromelain und Papain
Bundle Gelenke
Bundle Gelenke
ab 71,95 € * 79,90 € *
  • enthält Salicin, Kurkuma und Ingwer
  • enthält die Enzyme Bromelain und Papain
  • mit Hyaluronsäure, Calcium und Magnesium