Corona-Crashkurs: Immunsystem - Tipps für ein starkes und widerstandsfähiges Immunsystem
Die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) betrifft jeden Menschen und hat zu einer nie dagewesenen Unsicherheit geführt. Das oberste Ziel ist die größtmögliche Reduzierung von Ansteckungen, um die Gesundheitssysteme nicht zu überlasten und in der Forschung bei der Suche nach Impfstoffen und wirksamen Medikamenten Zeit zu gewinnen. Neben der sehr wichtigen Vermeidung von sozialen Kontakten und strengen Hygieneregeln ist die Erhaltung und Stärkung der körperlichen Immunabwehr gegen die Viren von zentraler Bedeutung.
Ein starkes Immunsystem ist im Kampf gegen Erreger und Viren das A und O. Aber wie lässt sich die eigene Immunabwehr möglichst schnell und nachhaltig stärken? Wir erklären dir zunächst die Grundlagen des Immunsystems und zeigen dir dann, wie du durch gezielte Maßnahmen zu dessen Stärkung beitragen kannst. Bist du bereit für den Corona-Crashkurs: Immunsystem? Dann legen wir los.
Entzündungen: So bekämpfst du sie ohne Medikamente
Jeder hat sie sicher schon mal gehabt. Egal ob Blinddarmentzündung, Bronchitis oder Blasenentzündung – eine Entzündung kann sich an verschiedenen Bereichen des Körpers bemerkbar machen. Die Auslöser sind oft vielfältig. Eins haben Entzündungen jedoch gemeinsam: Sie sind unangenehm und versetzen den Körper in einen Ausnahmezustand.
Immunsystem stärken: Mit diesen Lebensmitteln kommst du fit durch den Winter
Wieso werden wir ausgerechnet im Winter so schnell krank? An der Kälte alleine kann es nämlich nicht liegen, denn dann müssten unsere Nachbarn im Norden ja ständig erkältet sein. Das Problem liegt viel mehr darin, dass wir uns bei kühlen Temperaturen in warme Räume flüchten – und in geschlossenen Räumen ist die Ansteckungsgefahr deutlich höher. Hinzukommt, dass unsere Schleimhäute von der Heizungsluft austrocknen und wir dadurch anfälliger für Erkältungen und Infekte werden. Deshalb ist es wichtig, während der kühlen Jahreszeit viel Wasser und ungesüßten Tee zu trinken, um so die Schleimhäute zu befeuchten.
Bye Bye Winterblues! Gute-Laune-Tipps für die dunkle Jahreszeit mit Vitamin D3 und Co.
Kennst du das auch? Sobald die Tage wieder kürzer werden, kommt man morgens schwerer aus den Federn. Durch Regen, Wind und Kälte quält man sich dann zur Arbeit und die gute Laune ist schon dahin, bevor der Tag überhaupt richtig angefangen hat. In solchen Fällen hat der Winterblues schneller zugeschlagen, als man gucken kann. Hält dieses Miesepeter-Gefühl länger an und macht sich dazu auch noch andauernde Müdigkeit bemerkbar, gibt es zum Glück einige Dinge, mit denen der schlechten Laune der Kampf angesagt wird. Hier kommen unsere BeGreen Gute-Laune-Tipps für die kalte und dunkle Jahreszeit.

Hier findest du Magazin-Artikel zu Entzündungen, Immunsystem, Darmgesundheit, Gelenke und gesunden Schlaf.