Zink und L-Glutamin: Deshalb braucht dein Körper diese Wirkstoffe
Geht es dir auch so? Im Winter beschäftigt man sich oft mehr mit seiner Ernährung, denn schließlich möchte man gesund bleiben und keine Erkältung bekommen. Viele Menschen setzen daher auf frisches Obst und Gemüse mit einem hohen Vitamin C-Gehalt. Um einen Vitamin D3 Mangel auszugleichen, sind außerdem regelmäßige Spaziergänge an der Luft gut für den Körper und das Immunsystem.
Schlapp, müde, ausgelaugt? Stille Entzündungen können der Grund sein
An manchen Tagen möchte man einfach nur die Decke über den Kopf ziehen und liegen bleiben. Es fehlt an Energie, man fühlt sich unwohl, und manchmal hat man einfach überhaupt keine Lust auf gar nichts. Das kommt vor, und solche Phasen tun gelegentlich auch mal ganz gut. Man kommt zur Ruhe, füllt seine Reserven auf und schöpft neue Kraft – so sieht der Idealfall aus. Wenn der Zustand aber andauert und wer im Job, Privatleben und auch beim Sport hinter seinen gewohnten Leistungen zurückbleibt, sollte sich auf die Suche nach der Ursache begeben.
Entzündungen: So bekämpfst du sie ohne Medikamente
Jeder hat sie sicher schon mal gehabt. Egal ob Blinddarmentzündung, Bronchitis oder Blasenentzündung – eine Entzündung kann sich an verschiedenen Bereichen des Körpers bemerkbar machen. Die Auslöser sind oft vielfältig. Eins haben Entzündungen jedoch gemeinsam: Sie sind unangenehm und versetzen den Körper in einen Ausnahmezustand.
Weihnachtsbäckerei – Vegane & zuckerfreie Plätzchenrezepte
Zimtsterne, Vanillekipferl und Christstollen – gar nicht so leicht, in der Weihnachtszeit den vielen süßen Naschereien zu widerstehen. Unsere Empfehlung: Plätzchen in der veganen Variante einfach selber machen und die Küche zur Weihnachtsbäckerei erklären.
Schoko-Protein-Cookies
Nicht nur an Weihnachten ein Genuss, sondern auch zur restlichen Zeit des Jahres: Klassische Schoko Cookies gehen einfach immer! In der gesunden Variante mit weißen Bohnen sind sie zudem eine super Naschalternative, die du dir auch während deiner Trainingsphase erlauben kannst. Dank der Hülsenfrüchte sind die Plätzchen reich an Ballaststoffen, schmecken aber dennoch richtig lecker. Probiere es doch mal aus!
Zuckerfreie Zimtsterne
Zimt ist ein prima Wirkstoff aus der Natur. Es verleiht Gerichten nicht nur einen fein-würzigen Geschmack, sondern regt auch die Darmtätigkeit an und kann sich regulierend auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Kein Wunder also, dass Zimtsterne zur Adventszeit so beliebt sind! In der veganen und zuckerfreien Variante ist Naschen also mehr als erlaubt.
Vanillekipferl mal anders
Greife in der Adventszeit am besten zu Weihnachtsplätzchen aus Mürbeteig, ganz ohne Ei und Milch. Hier tauschst du lediglich die Butter gegen Margarine und den Zucker gegen eine gesunde Alternative. Auch Vanillekipferl gehören zum Mürbeteiggebäck und dürfen an Weihnachten nicht fehlen. Wie du bei diesen leckeren Plätzchen in der Low-Carb-Version die Süße ersetzt? Ganz einfach: Mit reifen Bananen, die von Natur aus sahnig und süß schmecken.
Energy Balls
Kennst du Energy Balls? Es ist zwar kein klassisches Weihnachtsgebäck und sie eignen sich hervorragend als Fitnessriegel-Ersatz, aber sie sind einfach superlecker und sehen Toll aus. Wir finden, sie gehören mit auf den bunten Teller.
Schoko-Mandel-Goji Stückchen
Adventszeit ist Kalorienzeit? Ganz ehrlich… das muss auch mal sein und der ein oder andere Keks wird beim Sport ohnehin wieder verbrannt. Aber wie sich das in allen Weihnachtsmärchen so gehört, gibt es auch im Reich der Kalorien gute und böse Sünden. Also lasst uns doch lieber die guten Kekse backen und gar nicht erst Kalorien zählen!
Antientzündlich kochen mit AJ
Hmmm... Gesund kann so lecker sein. Wenn du deinem Körper im Kampf gegen Entzündungen helfen möchtest, solltest du unbedingt bei der Ernährung anfangen. Unser Süßkartoffel Curry mit gebratenem Fenchel ist auf jeden Fall ein köstlicher Anfang.
Wirkstoffe aus der Natur: Diese Gewürze gehören in die Hausapotheke
Brrr, ganz schön kalt da draußen. Winterzeit ist Erkältungszeit und egal ob im Büro, der Bahn oder an der Supermarktkasse – es wird wieder überall geniest und gehustet. Umso wichtiger ist es, das Immunsystem mit ausreichend Bewegung und einer gesunden Ernährung zu stärken.
Bei vielen Wirkstoffen und Lebensmitteln lohnt es sich daher, diese immer griffbereit zuhause zu haben, sobald sich ein Kratzen im Hals bemerkbar macht. Also schnell die Hausapotheke um ein paar Naturheilmittel auffüllen und dann heißt es bye bye Erkältungen!
Immunsystem stärken: Mit diesen Lebensmitteln kommst du fit durch den Winter
Wieso werden wir ausgerechnet im Winter so schnell krank? An der Kälte alleine kann es nämlich nicht liegen, denn dann müssten unsere Nachbarn im Norden ja ständig erkältet sein. Das Problem liegt viel mehr darin, dass wir uns bei kühlen Temperaturen in warme Räume flüchten – und in geschlossenen Räumen ist die Ansteckungsgefahr deutlich höher. Hinzukommt, dass unsere Schleimhäute von der Heizungsluft austrocknen und wir dadurch anfälliger für Erkältungen und Infekte werden. Deshalb ist es wichtig, während der kühlen Jahreszeit viel Wasser und ungesüßten Tee zu trinken, um so die Schleimhäute zu befeuchten.
2 von 3

Hier findest du Magazin-Artikel zu Entzündungen, Immunsystem, Darmgesundheit, Gelenke und gesunden Schlaf.