Entzündungen - gefährlicher als du denkst
Jeder Mensch kennt Entzündungen z. B. in der Form von eiternden Wunden, Fieber, Schnupfen oder schmerzhaften Schwellungen. Solche akuten Entzündungen sind oft unangenehm und müssen mitunter mit Medikamenten behandelt werden, sie haben aber einen Vorteil: Die Erkrankung ist meist deutlich spürbar und sichtbar und kann entsprechend erkannt und behandelt werden. Sogenannte stille Entzündungen (engl.: silent inflammations) im Organismus sind dagegen deutlich schwerer zu diagnostizieren – und genau das macht sie so gefährlich.
Schlapp, müde, ausgelaugt? Stille Entzündungen können der Grund sein
An manchen Tagen möchte man einfach nur die Decke über den Kopf ziehen und liegen bleiben. Es fehlt an Energie, man fühlt sich unwohl, und manchmal hat man einfach überhaupt keine Lust auf gar nichts. Das kommt vor, und solche Phasen tun gelegentlich auch mal ganz gut. Man kommt zur Ruhe, füllt seine Reserven auf und schöpft neue Kraft – so sieht der Idealfall aus. Wenn der Zustand aber andauert und wer im Job, Privatleben und auch beim Sport hinter seinen gewohnten Leistungen zurückbleibt, sollte sich auf die Suche nach der Ursache begeben.
Entzündungen: So bekämpfst du sie ohne Medikamente
Jeder hat sie sicher schon mal gehabt. Egal ob Blinddarmentzündung, Bronchitis oder Blasenentzündung – eine Entzündung kann sich an verschiedenen Bereichen des Körpers bemerkbar machen. Die Auslöser sind oft vielfältig. Eins haben Entzündungen jedoch gemeinsam: Sie sind unangenehm und versetzen den Körper in einen Ausnahmezustand.
Antientzündlich kochen mit AJ
Hmmm... Gesund kann so lecker sein. Wenn du deinem Körper im Kampf gegen Entzündungen helfen möchtest, solltest du unbedingt bei der Ernährung anfangen. Unser Süßkartoffel Curry mit gebratenem Fenchel ist auf jeden Fall ein köstlicher Anfang.

Hier findest du Magazin-Artikel zu Entzündungen, Immunsystem, Darmgesundheit, Gelenke und gesunden Schlaf.